#erlebnisvorergebnis

Das Jahr 2019 ist zur Hälfte schon wieder vorbei und meine sportlichen Aktivitäten hielten sich in Grenzen. 2019 ist als Sabbatjahr definiert worden und die Monate haben gezeigt, dass das die richtige Entscheidung war/ist.

Nach dem mehr als erfolgreichen Jahr 2018 brauchte ich einige Zeit um das ganze Jahr zu verarbeiten und da keine großen Rennen geplant waren, hat sich der Trainingsumfang in Grenzen gehalten. Was einerseits der Motivation geschuldet war, aber auch darin begründet ist, dass meine Frau dieses Jahr wieder an einem Ironman 70.3 Rennen teilnehmen möchte.

Ein paar kleinere Events sind trotzdem geplant und wer weiß, was sich im Laufe des Jahres noch ergibt.

1. Oktober 2019: Da hat sich dann doch noch was ergeben 🙂

Über allem steht jedoch unser diesjähriges Motto „Erlebnis vor Ergebnis“, was genau ausdrückt, worum es für die meisten Athleten eigentlich geht, bzw. gehen sollte.

Für die großen Aufgaben meiner Athleten und Freunde drücke ich allen die Daumen.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close